Saarländischer Museumsverband e.V. - Museen

Suchergebnis zu St. Wendel 

Heimatmuseum Niederlinxweiler

Aussenansicht
Aussenansicht
Dachziegel
Dachziegel

66606 St. Wendel-Niederlinxweiler
Grundschule Hedestr. 13
Deutschland

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Eintrittspreise

Der Eintritt ist frei

Sammlung

Vom Flachs zum Leinen; von der Milch zur Butter; Mess- und Waage-Geräte; Niederlinxweiler auf Ansichtskarten 1898-1998; Fotoausstellung Dorfgeschichte;

umfassender Bestand an Archivmaterialien.

Träger

Interessengemeinschaft Niederlinxweiler Vereine

Museumsleiter_in

1.Hartmut Schiffler 06851/4536

2.Hans-Jürgen Sicks 06851/4332

3.Michael Landau 06851/70368 Fax:06851/839468

Adolf-Bender-Zentrum

Adolf-Bender-Zentrum
Adolf-Bender-Zentrum

66606 St. Wendel
Gymnasialstraße 5
Deutschland

Telefon: 06851/ 808279-0
Fax: 06851/ 808279-9
E-Mail: info(at)adolf-bender.de
Url: www.adolf-bender.de

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Eintrittspreise

Eintritt frei

Sammlung

Gemäldeausstellung "Moorsoldatenzyklus" von Adolf Bender: Zyklus entstand nach Skizzen, die Adolf Bender heimlich während seiner KZ-Inhaftierung anfertigte.

Bender drückt darin die Erlebnisse und Eindrücke seiner KZ-Zeit aus; getreu seines Lebensmottos "Damit so etwas nie mehr geschieht".

Seine Bilder sind ein erschreckendes Zeugnis nationalsozialistischer Gewaltherrschaft. Führungen sind nach Absprache möglich.

Darüber bietet das Adolf-Bender-Zentrum saarlandweit Projekte, Beratung und Workshops zu den Themen Extremismusprävention, Dekomkratieerziehung und Menschenrechtsbildung an.

Träger

Adolf-Bender-Zentrum e.V.

Museumsleiter_in

Geschäftsführer Jörn Didas

Stadtmuseum St. Wendel

Außenansicht
Außenansicht
Ausstellung im Mia-Münster-Haus
Ausstellung im Mia-Münster-Haus

66606 St. Wendel
In der Mott
Deutschland
Adresszusatz Mia-Münster-Haus

Telefon: 06851/809-183
Fax: 06851/809-184
E-Mail: museum(at)sankt-wendel.de
Url: http://www.museum-wnd.de

Öffnungszeiten

Di.-Fr.: 10.00-13.00 und 14.00-16.30 Uhr

Do.: 10.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr

Sa,: 14.00-16.30 Uhr

Sonn- und feiertags 14.00-18.00 Uhr

Mo.: geschlossen

Führung

nach Voranmeldung

Eintrittspreise

Eintritt frei. Für 10 € gibt es eine Museumsjahreskarte. Vorteile: 20 % Rabatt auf alle Museumspublikationen, Einladungen zu allen Ausstellungseröffnungen und -veranstaltungen. Führungen nach Voranmeldung pro Person 1 €, Gruppen mit weniger als 10 Personen 10 €. Für Schulklassen gilt, unabhängig von der Schülerzahl, ebenfalls eine Pauschale von 10 €.

Sammlung

Werke des Pastellmalers Nikolaus Lauer (1753 - 1824); Gemälde und Grafik der Künstlerin Mia Münster (1894 - 1972), Namensgeberin des Hauses.

Außerdem ausgestellt: Stadtgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts, das Schicksal von Herzogin Luise.

Schwerpunkt moderne Kunst: jährlich ca 5 Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst.

Träger

Stadt und Kreis St. Wendel

Museumsleiter_in

Drs. Cornelieke Lagerwaard

Missions- und Völkerkundliches Museum

Ritualmaske
Ritualmaske
Tiger
Tiger

66606 St. Wendel
Deutschland
Postadresse Postfach 1380

Telefon: 06851/805-330
E-Mail: tuerkis(at)steyler.de

Öffnungszeiten

Montag-Freitag 9.00 - 18.00 Uhr, Samstag 9.00 - 12.00 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene 2,50 Euro

Kinder 1,50 Euro

Sammlung

Neuguinea-Sammlung; Schnitzereien, Webarbeiten und Waffen aus Indonesien und von den Philippinen; Figuren, Masken, Waffen, Musikinstrumente und Haushaltsgeräte aus Afrika; Metall- und Elfenbeinarbeiten sowie Porzellan aus China, Japan und Indien; Tierpräparate

Träger

Missionshaus St. Wendel

Museumsleiter_in

Br. Schlosser

Heimatmuseum Dörrenbach

Typische Gegenstände aus Großmutters Zeiten
Typische Gegenstände aus Großmutters Zeiten

66606 St. Wendel-Dörrenbach
Brückwiesstraße 12a
Deutschland
Adresszusatz Dorfgemeinschaftshaus

Url: http://www.doerrenbacher-heimatbund.de

Öffnungszeiten

an jedem 1. Sonntag im Monat von 14.00-17.00 Uhr, sowie nach Vereinbarung

Eintrittspreise

Der Eintritt ist frei

Sammlung

Landwirtschaftliche Arbeitsgeräte und Hausrat; Werkzeuge und Geräte von Handwerkern (Schuster, Sattler, Schmied, Metzger, Steinhauer); Reichsarbeitsdienst (einzige bekannte Sammlung der BRD); heimische Bräuche (Pfingstquak, Buchfest, Straußrede); Schule und Kirche; Photosammlung (ca. 5.000 Bilder); Naturkundliches Heimatmuseum mit heimischen Bäumen, Kräutern und Sträuchern.

Träger

Dörrenbacher Heimatbund e.V.

Museumsleiter_in

Rainer Hopf