Saarländischer Museumsverband e.V. - Volontäre

AK Saarländischer Volontärinnen und Volontäre

Derzeit gibt es in den Museen des Saarlandes vier Volontariatsstellen. Sie sind durch die Arbeitsgemeinschaft der wissenschaftlichen Volontärinnen und Volontäre im Saarländischen Museumsverband e.V. (SMV) vernetzt. Die saarländischen Volontärinnen und Volontäre können am Fortbildungsprogramm des SMV kostenfrei teilnehmen. Weitere Fortbildungsmöglichkeiten gibt es in Zusammenarbeit mit den AKs in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sowie selbst organisierte Treffen. Bei der Planung und Organisation dieser Treffen werden die saarländischen Volontärinnen und Volontäre vom Saarländischen Museumsverband unterstützt. Ansprechpartnerin ist die wissenschaftliche Mitarbeiterin des SMV in der Geschäftsstelle.


Sprecher:

Marc Schmitt (Stiftung Saarländischer Kulturbesitz)

Kontakt:

schmitt@kulturbesitz.de

 

 

Derzeitige Volontäre des Stiftung Saarländischer Kulturbesitz (v.l.n.r.)

Thomas Martin
Wissenschaftlicher Volontär im Museum für Vor-und Frühgeschichte
Diplom-Kulturwissenschaftler, Universität des Saarlandes
Studium der Kunstgeschichte, Klass. Archäologie, Geschichte, Alten Geschichte, Komparatistik und BWL, Universität des Saarlandes und Ruprechts-Karls-Universität Heidelberg
Promotionsstudium, Humboldt-Universität zu Berlin

Svea-Kristin Köhler
Wissenschaftliche Volontärin in der Restaurierung
Diplom-Restauratorin, Hochschule für Bildende Künste Dresden
Studium Kunsttechnologie, Konservierung und Restaurierung, Hochschule für Bildende Künste Dresden

Juliana Gocke
Wissenschaftliche Volontärin in der modernen Sammlung
Master in Kunstgeschichte der zeitgenössischen und modernen Kunst, Ruhr-Universität Bochum
Studium der Kunstgeschichte und vergleichenden Literaturwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

Marc Schmitt
Wissenschaftlicher Volontär in der Kunstvermittlung, Landesvolontärssprecher
Diplom-Kulturwissenschaftler, Universität des Saarlandes
Studium der Kunstgeschichte, Vor- Und Frühgeschichte, Geschichte des Mittelalters, Geschichte der Frühen Neuzeit, Europäische Regionalwissenschaften, Deutsch als Fremdsprache und BWL