Saarländischer Museumsverband e.V. - Museen

Suchergebnis zu Wadern 

Stadtmuseum Wadern

Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung
Das Stadtmuseum im Oettinger Schlösschen
Das Stadtmuseum im Oettinger Schlösschen

66687 Wadern
Marktplatz 4
Deutschland
Adresszusatz Im Öttinger Schlösschen

Telefon: 06871/507-183 oder 06871/507-0
Fax: 06871/507-130
E-Mail: stadtmuseum(at)wadern.de
Url: http://www.stadtmuseum-wadern.de

Öffnungszeiten

Do: 13.00 bis 18.00 Uhr

Sa: 13.00 bis 18.00 Uhr (saisonal von April bis Oktober)

So: 13.00 bis 18.00 Uhr

Gruppenführungen/Terminanfragen außerhalb der regulären Öffnungszeiten nach Vereinbarung.

Führung

Öffentliche Führung: an jedem letzten Sonntag im Monat um 15.00 Uhr

Individualführungen (bis max. 25 Personen):

35 €/Führung zzgl. Museumseintritt

45 €/museumspädagogisches Programm zzgl. Museumseintritt

Eintrittspreise

Erwachsene: 2,50 €

Ermäßigt: 1,50 € (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Schüler/-innen, Studierende, Grundwehr- und Freiwilligendienstleistende, Arbeitslose, Inhaber/-innen der "Schlauer Stromer"- oder der "Ehrenamtskarte" sowie des "Tickets SaarMoselle")

Familien mit Kindern: 6,00 €

Gruppen ab 8 Personen: 2,00 €/Person

Freier Eintritt: Kinder bis sechs Jahre

Sammlung

Archäologische Objekte zur keltischen und gallo-römischen Vor- und Frühgeschichte der Region (Grab- und Siedlungsfunde aus dem Stadtgebiet),

Mittelalterliche und frühneuzeitliche Funde aus Freilegungsarbeiten der Burg Dagstuhl,

Objekte und Bildmaterial zu der Blütezeit Waderns im 18. Jahrhundert unter den Grafen zu Oettingen-Sötern, den beiden barocken Schlossanlagen Münchweiler und Dagstuhl sowie deren Bewohnern,

Exponate und Bildmaterial zur Entwicklung der Stadt Wadern, ihrer 14 Stadtteile und ihrem fast 250jährigen Markttreiben,

Werke der sogenannten "Malergräfin" Octavie de Lasalle von Louisenthal (1811-1890),

Ahnengalerie des Heimatforschers und ehemaligen Waderner Bürgermeisters Max Müller (1862-1937),

Objekte zur Zeit des Nationalsozialismus und zum Widerstand in der Stadt Wadern (1933-1945),

Volkskundliche Objekte des 18. - 20. Jahrhunderts

Träger

Stadt Wadern

Museumsleiter

Christina Pluschke